Texte aus bekannten Quellen

Abwun dbwaschmaja

Das Vater Unser aus dem Aramäischen


Alles ist gut (Dostojewski)

Ungewöhnliche Sichtweise zum Glücklich sein


Das Glücksrezept (Desiderata)


Das Rezept ist die Vorlage, kochen musst Du selbst


Der Kerkermeister (Koop)

Man muss loslassen, um zu bekommen


Die drei Siebe (Sokrates)

Die drei Siebe der Wahrheit stoppen den Tratsch


Eine Zen-Geschichte (Volloldo)

Glück oder Pech?


Ent-Täuschung (Fromm)

Eine neue Sichtweise über Enttäuschungen


Gottes unausdenklicher Gedanke (Friedrich Rückert)

Die Gedanken sind frei und göttlich


Haben & Sein (Fromm)

Liebe ist kein Ding, das man haben kann


Jeder ist eine Blüte (Albert-Wybranietz)

Wann ist die richtige Zeit, aufzublühen?


Mandelas Antrittsrede (Nelson Mandela)

Es hat nichts mit Erleuchtung zu tun, wenn Du schrumpfst


Mitgefühl (Smothermon)

Das Fehlen von Mitgefühl ist so normal, dass es kaum noch auffällt


So, wie es ist, sollte es sein (Muktananda)

Manches versteht man erst viel später


Statistik

Ergebnisse machen keine Aussage über Dich


Stufengedicht (Hesse)

So lasst uns heiter Raum durch Raum durchschreiten


This is it (Watts)

Ziele dienen der Ausrichtung und nicht der Erfüllung


Trotzdem

Eine trotzige Weisheit aus Indien


Verantwortung (Erhard)

Verantwortung beginnt immer bei Dir und ist keine Schuld


Verständnis (Jiddu Krishnamurti)

Um den Anderen zu hören, musst Du schweigen


Wahre Freude (Shaw)

Eine Kraft der Natur zu sein, statt ein Bündel an Unpässlichkeiten


Was es ist (Fried)

Es ist, was es ist; alles andere fügst Du hinzu